Morgenroutine zur Gesunderhaltung

10 Tipps für ein gesundes Leben

Um den Körper optimal zu pflegen und gut in den Tag zu starten, empfiehlt es sich eine täglich Morgenroutine einzuhalten. Im Ayurveda trägt diese Routine zum gesund bleiben bei, denn der Körper wird optimal gereinigt und durch leichte Körperübungen aktiviert.


Zu Beginn muss man nicht gleich das komplette Programm umsetzen. Suchen Sie sich für den Anfang 2-3 Dinge, die Sie gut bewältigen können. Wenn Sie das regelmäßig schaffen, können Sie immer mehr übernehmen.


 

1. Stehen Sie am besten vor Sonnenaufgang auf und nutzen Sie die Energie der aufgehenden Sonne. 


2. 2-3 Gläser warmes Wasser fördern Sie den Soffwechsel und regen den Stuhlgang an.

 

3. Nun heißt es Zähne putzen, Zunge mit einem Zungenschaber oder kleinen Teelöffel säubern und den Darm entleeren.

 

4. Selbstmassage mit warmem Sesamöl von Kopf bis Fuß. Das fördert die Durchblutung und schützt die Haut. Besonders Vata-Typen, die zu Trockenheit neigen, werden davon profitieren.

 

5. Eine Nasenspülung bäugt Erkältungen vor. 

 

6. 1 Tropfen Sesamöl in die Nase geben und mit dem kleinen Finger verteilen, das pflegt die Schleimhäute.

 

7. Etwas Sesamöl in den Mund nehmen und den Mund spülen.

 

8. Gleichzeitig kann geduscht werden.

 

9. Ein kurzes Gymnastikprogramm oder einige Yogaübungen bringen den Körper in Schwung, in dem der Kreislauf aktiviert wird. Nichts Schweißtreibendes. Anschließend ein paar Atemübungen.

 

10. Zum Abschluss meditieren.