Ernährung im Winter


Winterwald

Gesund durch den Winter

Der Winter ist hauptsächlich kalt und trocken (Vata) oder kalt und feucht (Kapha). Um unseren Körper zu wärmen, müssen wir eine anti Vata/Kapha Diät einhalten.

 

Nahrhafte, süße, saure und salzige Speisen, gut gewürzt und mit Öl sollten daher auf unserem Speiseplan stehen. Sie sollten hauptsächlich warme und flüssige Speisen essen und rohes, kaltes reduzieren. Suppe, Curry, Auflauf, Getreidebrei sind besonders bekömmlich Speisen.

 

Nun können wir auch schwere Gerichte verdauen, da unser Stoffwechsel (Agni) auf Hochtouren läuft. 

 


Folgende Lebensmittel sind im Winter zu bevorzugen:

 

Gehaltvolle Nahrung: Nüsse, Samen, Früchtebrot und Frischkäse. Auch etwas mehr Fett, in Form von kaltgepressten Ölen oder Ghee können wir nun gut verdauen.

 

Getreide: Weizen, Dinkel, Buchweizen, Reis, Nudeln.

 

Hülsenfrücht: Mungobohnen, Urad Dal.

 

Süßes Gemüse: Beispielsweise Wurzelgemüse Süßkartoffeln, Kürbis, Maronen, Kartoffeln, Rote Beete, Pastinaken.


Warme Getränke: Beispielsweise Kräutertee oder Ingwertee sind ebenfalls gut.

 

Obst gedünstet oder als Kompott mit Gewürzen wie Zimt, Nelke, Ingwer, Kardamom. Kompott aus Trockenfrüchten oder im Getreidebrei.

 

Gewürzmilch mit Ingwer, Zimt, Kardamom aufgekocht als Zwischenmahlzeit. Ingwertee und Kräutertees sind wärmende Getränke.