Ernährung im Frühling

Frühling - Zeit zum entgiften

Der Frühling ist die Zeit der Reinigung. Der Körper will sich von den Schlacken des Winters befreien. Eine kaphareduzierende Ernährung ist nun die geeignete Kost.

 

Bevorzugen Sie warme, bittere, leichte, scharfe und zusammenziehende Speisen.

Meiden sollten Sie süß, sauer, salzig. Verzichten Sie auf fettreiche und schwere Speisen.

 


Folgende Nahrungsmittel sollten auf dem Speiseplan stehen:

 

Getreide: Dinkel, Gerste, Mais, Buchweizen, Quinoa, Amarant, Hirse, alle Linsensorten.

 

Gemüse: Spargel, grünes Blattgemüse wie beispielsweise Ruccola und Chicorée, Broccolie, Radieschen, Karotten und grüne Bohnen.

 

Obst: Äpfel, Birnen, Granatäpfel.

 

Gewürze: Meerrettich, Majoran, Kümmel, Asafoetida, Bockshornklee, Ingwer, Kreuzkümmel, Senfkörner, schwarzer Pfeffer, Nelken, Paprika, Kardamom, Kurkuma, Zimt und Lorbeerblätter.

 

Kräuter: Frische Kräuter wie Rosmarin, Basilikum, Salbei, und Thymian.

 

Als Getränk bevorzugen Sie heißes Wasser, Ingwertee, heißes Zitronenwasser mir wenig Honig.  Das hilft das Kampha zu reduzieren. Trinken Sie ein mal täglich einen Löwenzahntee. Dieser unterstützt die Leber beim Entgiften.

 

Bewegen Sie sich ausreichend an der frischen Luft.


<a href="http://www.4freephotos.com">4FreePhotos.com - Public domain and free photos</a>